Unsere Brüterei


Wir bieten Lohnbrüterei an. Neben Wachteln wurden bereits auch Zwergwachteln, Seidenhühner, Goldfasane und Hühner ausgebrütet.

Der Brutautomat

Die Eier werden in einem Heka Vorbrüter für die benötigte Zeit ausgebrütet. Es gibt Platz für 1200 Wachteleier. Wachteleier würden hier für 14 Tage sein. 

Der Brutautomat verläuft vollautomatisch und man kann die Temperatur sowie die Luftfeuchtigkeit beliebig einstellen.

 

Der Schlupfbrüter

Drei Tage vor dem Schlupf kommen die befruchteten Eier in den Schlupfbrüter. Hier ist es wichtig, dass eine hohe Luftfeuchtigkeit herrscht, damit die Küken die Eierschale einfach durchpicken können. Mit unserem Schlupfbrüter von Heka kann man die Temperatur und die Feuchtigkeit beliebig einstellen.

Es gibt Platz für etwa 2000 Wachteleier oder etwa 1000 Hühnereier.

 

 

Die Aufzucht

Wenn die Küken auf der Welt sind, bleiben sie noch 24 Stunden im Schlupfbrüter bis sie trocken sind, dann kommen sie in die auf 38 Grad vorgeheizte Aufzuchtbox. Die ersten 2 Wochen sind sehr heikel. In dieser Zeit muss man gut auf die Temperatur und Luftqualität achten.